Schlagwort-Archive: Abandoned Places Switzerland

Fabrik und Villa B.

In dieser Fabrik wurden spezielle Papierfalzmaschinen gefertigt. Der Familienbetrieb musste 2012 schliessen und der Konkurs wurde eröffnet. In den Werkhallen sind noch viele Zeugen der Vergangenheit zu sehen. Ebenfalls zu der Firma gehörte die Villa der Familie B. Ein schönes Haus mit dem der Zeit und dem Stand der Familie entsprechendem Luxus.

Bauernhaus mit trauriger Geschichte

In und um dieses Bauernhaus soll sich trauriges ereignet haben. Der Bauer soll leidenschaftlich Theater gespielt haben. Vermutlich Dorftheater. 1973 war er mit seiner Tochter auf dem Felde. Da ereignete sich ein tragischer Unfall und die Tochter verstarb. Scheinbar gab die Mutter dem Vater grosse Schuld am Geschehenen und verliess ihn 1975. Dies konnte der Bauer nicht ertragen und nahm sich das Leben. Die Geschichte sagt auch, dass Tochter und Vater auf dem eigenen Grundstück begraben seien. Dies halte ich für eher unwahrscheinlich weil nicht erlaubt. Aber vielleicht sind ja «nur» die Urnen gemeint. Das wäre ja erlaubt. Wir konnten einige spannende Bilder in den zahlreichen Räumen machen. Das Haus selber bietet noch ein Zimmer mit alten sfrikanischen Masken…… Sehr «speziell».

Schreinerei

Sehr grosses Haus mit einer ehemaligen Schreinerei und mehreren Wohnungen.

Haus des Coiffeurs

Das Haus eines Coiffeurs steht mitten im Ort und bietet viele tolle Motive. Aber schon lange keine Haarschnitte mehr……

Haus des Funkers

Dieses ausserhalb gelegenen kleine und einfache Haus wurde noch bis vor einigen Jahren bewohnt. Vieles in diesem Haus ist selber gemacht und sehr einfach und ohne Komfort. Der Keller ist ein riesiges Sammelsurium an Gegenständen die alle sehr interessant und zum Teil auch selten sind. Im Garten ist ein kleiner Teich. Er ist sehr sehr unscheinbar und mit kleinen Blättern gedeckt. Er ist sehr genau 70 cm tief………. Habe ich ausprobiert 🙂

Sehr heisse Heizungen…..

In diesen Hallen wurde bis vor einigen Jahren Heizungskessel produziert. Ein Grossbrand hat die alte Industrieruine in die Negativ-Schlagzeilen gebracht. Beim Hantieren mit einem Schweissgerät in einer Halle ist ein Feuer ausgebrochen. Acht Feuerwehren kämpften vor Ort gegen die Flammen.

Der verbogene Stahl und die Autogerippe sind sehr spannend und geben der Halle eine ganz besondere Stimmung.

In diesen Hallen wurde bis vor einigen Jahren Heizungskessel produziert. Ein Grossbrand hat die alte Industrieruine in die Negativ-Schlagzeilen gebracht. Beim Hantieren mit einem Schweissgerät in einer Halle ist ein Feuer ausgebrochen. Acht Feuerwehren kämpften vor Ort gegen die Flammen.

Fluchtauto entsorgt

Nach einem bandenmässig begangenen Raubüberfall auf die UBS in Niederbipp am 5. September 2011wurde das Fluchtauto hier in Empfang genommen und sofort verschrottet.Knapp einen Monat später drehte B.S. ein weiteres Ding, nach dem gleichen Muster. Mit einem roten VW Golf und zwei Komplizen fuhr er am 4. Oktober nach Egerkingen, wo das Trio die Raiffeisenbank überfiel und mit 10 000 Franken das Weite suchte. Der Golf wurde hier versteckt, die Ganoven stiegen in einen dort bereitstehenden Audi A8 um. Diesmal wurde das Fluchtfahrzeug nicht verschrottet, sondern bis zum nächsten Überfall versteckt. Der ging zwei Wochen später über die Bühne. Im roten Golf fuhr B.S. – wieder mit zwei Komplizen – nach Murgenthal, wo er die zweite Raiffeisenfiliale ausraubte.

πορνείο

πορνείο heisst Bordell und ist griechisch……Dieses Puff der schmerzenden Art ist schon ein paar Jahre geschlossen. Zusammen mit Freunden waren wir zu Besuch und haben sehr gestaunt…… Das Blut in der Badewanne war frisch und wohl Schweineblut….

Haus Tim Tam

Ein lange leerstehendes Wohnhaus mit mehreren Wohnungen. Die Gegenstände die noch in den Räumen sind beeindrucken sehr …….. Tolle Eindrücke im Haus des Tim Tam.

Villa Aarburg

Tolle Villa einer grossen Fabrikantenfamilie die schon länger leer steht. Ganz tolles Büro des Hausherrn und tolles Treppenhaus. Teilweise schon stark zerfallen. Tolle Stimmung in dem Haus!