Schlagwort-Archive: Abandoned places France

Maison Cigarette

Diese Haus eines Fuhrunternehmers ist schon stark gezeichnet. Aber einige Räume sind noch sehr gut erhalten und bieten tolle Motive.

Sägerei ohne Namen

Diese kleine Sägerei ohne Namen habe ich auch zufällig an der Strasse gesehen. Nichts besonderes aber doch auch spannend. 😉

Haus ohne Namen

Dieses kleine Haus ohne Namen habe ich auch zufällig an der Strasse gesehen. Nichts besonderes aber doch auch spannend.

Restaurant incendié Olivier

Ein ausgebranntes Restaurant in Frankreich……… immer wieder cool.

Hotel Installateur

Ein zerlegtes Hotel in Frankreich…… zerlegt…. aber doch spannende Motive.

Gastbeitrag: Die Winzer-Dynastie

Dieses Gebäude wartet mit einer interessanten Architekur auf und vielen Schätzen der ehemaligen Bewohner. Recherchen haben ergeben, dass hier eine Familie gewohnt hat, die seit vielen Generationen im Weinbau tätig ist. Selbst die jüngsten Familienmitglieder, zwei Brüder, haben sich zusammengetan und ein Unternehmen gegründet, welches die Namen ihrer Eltern trägt. Aber Moment…gemäss unserer Quellen ist die Familie seit jeher in einer anderen Gegend ansässig. War das hier also nur ein Ferienhaus? Wieso wurde alles verlassen, zurückgelassen, sich selbst überlassen? Wer weiss, vielleicht werden wir es eines Tages ja erfahren…

Alle Baukunst bezweckt eine Einwirkung auf den Geist, nicht nur einen Schutz für den Körper. John Ruskin

Maison de la Faucheuse

Dieses schon stark zerfallene Haus ist eine unglaubliche Zeitreise. Alle Gegenstande und Einrichtung ist aus längst vergangener Zeit. Sehr sehr eindrücklich und spannend!

La Manufacture

Diese zerlegte Fabrik boht nur noch wenige Motive….. Aber doch auch gute.

Haus der Puppenmacherin

Manoir du Couturiere

In diesem Haus wohnte eine Schweizerin, die sich in hier in den Vogesen einen eleganten Wohnsitz schuf. Das Haus ist ein Gegensatz zwischen elegant eingerichteten Räumen und Zerfall. Die sehr elegante Hausherrin fertigte Puppen. Sie hatte sehr viele und sehr ordentlich aufbewahrte Teile, um diese schönen Puppen herzustellen. Ein sehr eindrücklicher Ort, in den man die ehemaligen Bewohner in jedem Raum spürt. Was ist wohl hier geschehen, dass alles so zurück gelassen wurde?

Maison Partisan

Dieses Haus birgt grosse Gegensätze und man findet sich wie in längst vergangener Zeit wieder. Die unteren Räume dieses grossen Hauses mit zwei Wohnungen sind ganz zugestellt von tausend Dingen die der letzten Bewohner nicht wegwerfen konnte. Er hat aus den vielen Zeitungen sowas wie Kissen gemacht und sie im ganzen Haus gelagert.

Im ersten Stock sind die Räume wunderbar! Immer noch viele Zeichen des zwanghaften Verhaltens des letzten Bewohners aber auch wunderbare Zimmer eingerichtet mit den Möbeln der Vergangenheit. Der Gegensatz….. die in Folie geschützten Kleider aus der Reinigung an der Gardarobe in diesem Durcheinnander…….

Ein ganz besonderes Haus!