Archiv der Kategorie: leider abgerissen

Gastbeitrag: Keine Kriegsstätte – nur ein Bauernhof

Der Bauernhof war für die Dorfjungend ein guter Partyplatz. Leider ist er bereits abgebrochen worden und eine neue Überbauung entsteht.

Halber Bauernhof

Einen halben Bauernhof habe ich schon besucht. Aber jetzt habe ich gesehen, was wirklich ein halber Bauernhof ist. Dort habe noch bis Anfang Jahr der Hausherr gewohnt. Scheinbar auch noch nach dem Brand in der Küche. Fast nicht vorstellbar. Nur noch drei Räume im Erdgeschoss sind einigermassen begehbar. Der Rest des Hauses ist schon eingestürzt oder ganz kurz davor.

Status Update.

Das Gebäude wurde abgerissen. Zur Info ein Link zum Zeitungsartikel.

Autofriedhof

Autofriedhof in Kaufdorf. Leider schon lange Geschichte…………… passt aber gut hierhin.

Bauernhaus zum Pferd

Dieses Bauernhaus konnte ich besuchen und die interessanten Räume und die aussergewöhnliche Aufteilung sehen. Tolle Öfen und Chauscht!

Garage le Feu

Diese Garage ist vor einiger Zeit ausgebrannt. Interessant, wie man sehen kann, wo das Feuer ausgebrochen ist und wo weniger Schaden ist. Mit einem eher seltene Corsa Cabriolet. Danke für den Tipp.

Cheddite

In der “Chedditi” in Liestal wurde noch lange Gelatine-Cheddit Sprengstoff hergestellt. Die eigentliche Produktion fand aber nicht in den hier gezeigten Gebäuden statt, sondern in mehreren kleinen Gebäuden etwa 100m weiter im Wald. Die grossen Hallen werden zur Zeit leider gerade abgerissen, um Neuem Platz zu machen.

Maison de feu et le journal bilingue

Bei diesem interessanten Haus brannte der obere Stock und wir konnten nur noch das Erdgeschoss anschauen. Ganz toll die Eiszapfen an der Decke und die zweisprachigen Zeitungen. Das Gebäude ist leider in der Zwischenzeit abgerissen worden. Auf dem Areal stehen noch drei andere Gebäude. Diese Gebäude waren von 1968 bis ca. 2000 ein Erholungsheim für traumatisierte Polizisten. Danach interessierte sich unter anderem eine türkische Gemeinde für die Gebäude. Sie wollten ein Kinderferienheim realisieren.

Gastbeitrag: Haus der Zeichnungen

Die Idee mit den Gastbeiträgen finde ich sehr gut und unterstützenswert. Sie zeigt verschiedene Herangehensweisen an das Thema Lost Places. Sei es in Form von dokumentarischer Ablichtung oder im Einfangen der Stille, die diese besonderen und raren Orte vermitteln.

Meine Bilder zeigen einen meiner Lieblingsorte, der Text ist in der Ruhe dieser Orte entstanden. Ich hoffe euch und dem Betreiber der Seite bereitet mein Gastbeitrag viel Freude.

Herzlichst
Markus

Haus des Architekten

Dieses Haus im Kantonshauptort ist leider total zerstört worden. Komisch, dass ein Haus an solch einer Lage so lange leer steht. Nun ist leider am 2.5.18 das Haus durch einen Brand sehr stark zerstört worden. Danke an Martin für die aktuellen Bilder. Die ersten sechs Bilder sind aktuell. Die folgenden sind vom letzten Sommer (ohne Brandschaden).