Archiv der Kategorie: Frankreich

Анекдоты Моллы Насреддина

Maison des étudiants

Ein Haus am Ende der Strasse im französischen «Umland»….. In diesem Haus wohnten einmal sehr belesene Menschen. Sehr viele Bücher in einigen Sprachen und alte Unterhaltungselektronik, auch ein commodore Kassenttenlaufwerk…. Wer erinnert sich noch??? 😉 ….. 647

Fabrik mit eigener Kläranlage

Eine Fabrik die irgendwas mit Vlies oder Folien gemacht hat…. Tolle Maschinen aber das Dach hängt mehr als durch……… 583

Kautschukfabrik mitten im Wald

An diesem Standort wurde um 1890 ein Bergwerk erstellt und Kohle gefördert. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Förderung eingestellt und nach einigen anderen Nutzungen um 1950 der ganze Betrieb geschlossen. Es sind erstaunlich viele Mauern erhalten und in einem recht guten Zustand. Decken und Dächer sind aber fast alle nicht erhalten. Ein toller Ort mitten im Wald. 576

Pandora

Das Maison Pandora ist eine Reise in die Vergangenheit. In diesem Haus wohnten einige ältere Menschen wohl jeweils in zwei, drei Zimmern. Ich denke sowas wie eine Alters WG. Die Zeit ist stehen geblieben…… unendlich viele Gegenstände aus einer längst vergangenen Zeit. In der Küche steht ein Bett und die Küche ist stark verraucht…… hoffentlich hat niemand Schaden genommen. 500

Kapelle

Diese Kapelle liegt einfach so da……. und ist schon viele Jahrzehnte nicht benutzt. 579

Villa Cinghiale

Trotz grossem Einsatz……. war alles zu. Aber sehr spannend…… 580

Restaurant Croix Blanche

Ein Restaurant an der Strasse….. geschlossen….. und doch ist da noch wer…. und er lässt uns kurz rein in das Restaurant seiner Eltern, das schon einige Jahre geschlossen ist. Viel Charme und gute Stimmung.

Haus der Puppenmacherin (update)

Manoir du Couturière

Leider ist das Haus der Puppenmacherin ausgebrannt….

In diesem Haus wohnte eine Schweizerin, die sich hier in den Vogesen einen eleganten Wohnsitz schuf. Das Haus ist ein Gegensatz zwischen elegant eingerichteten Räumen und Zerfall. Die sehr elegante Hausherrin fertigte Puppen. Sie hatte sehr viele und sehr ordentlich aufbewahrte Teile, um diese schönen Puppen herzustellen. Ein sehr eindrücklicher Ort, in dem man die ehemaligen Bewohner in jedem Raum spürt. Was ist wohl hier geschehen, dass alles so zurückgelassen wurde? 416

Hotel Markstein

Das wohl am in die kleinsten Einzelteile zerlegte Gebäude, das ich schon besucht habe. Aber der ganze Gebäudekomplex hat durchaus seinen Reiz.

Noch ein Video vom zweiten Besuch. Dank an Ingo ;-).

Und noch ein paar alte Fotos, die den Zeitgeist spüren lassen. Danke Jürg.  118

Garage Phantom

Diese Garage hat eine wirklich besondere Architektur! Sie steht schon viele Jahre leer und wurde wohl am Schluss nicht mehr als Garage für Autos gebraucht, sondern es wurden Fernseher repariert. Bemerkenswert die Frontscheibe mit dem Kleber einer Pannenhilfe aus Basel.

Leider wurde sie vor wenigen Wochen abgerissen ;-(