Manoir du Philosophe

Hier standen wir schon mal. Aber nur davor und nicht drin 😉

Diesmal war das Manoir du Philosophe offen und wir sind leise wie Schatten durch das Haus geglitten.


„Hier spüre ich die Einsamkeit nicht. Wer weiss? Vielleicht bin ich nicht WIRKLICH allein?…..“


Wenn das mal kein passender Text an der Wand eines solchen Hauses ist!

Die Stimmung, die vielen Gegenstände in diesem Haus und immer wieder Texte und Gedichte an den Wänden, machen dieses Haus ganz besonders. Am Schluss soll eine alte Dame hier gewohnt haben, die auch sehr gerne Musik hörte. Warum es so viele Betten, nicht nur in den Schlafkojen, im ganzen Haus hat, ist ein weiteres Rätseln. 451


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: