Die Erotik der alten Fabrik

Ein verlassenes Fabrikgelände in einer Kleinstadt im Elsass bietet dem Urbexer so manche Überraschung. Versteckt im Dachgeschoss der Heizungsanlage steht eine riesige phallisch wirkende technische Konstruktion. In einer Halle lockt ein roter Raum mit einer anmutigen Poletänzerin und einem raumfüllenden Wandbild. Über das riesige Gelände verteilt findet sich streetart wie das Bild der gehörnten blauen Frau. In einem weiteren eindrücklichen Wandbild stellt eine moderne Version der französischen Nationalfigur Marianne einem grimmigen und die Menschen bevormundenden Ordnungshüter ihre Werte von peace, love und unity gegenüber, während eine Christus ähnliche Figur sich bereits den Mund verbietet und verstummt. Gewaltige ausgeschlachtete Industriehallen, vor sich hin rostende Maschinenanlagen und viele kleine Details lassen den Besuch dieses riesigen Areals zu einem besonderen Erlebnis werden. Gastbeitrag von stewi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: