Im Reich der Fliege

Lost Places – verlorene Orte, für die es keine Hoffnung mehr gibt, bleiben den meisten Menschen verborgen, weil sie in Vergessenheit geraten oder nicht „einfach so“ erreicht werden können. Und manchmal werden sie von unheimlichen Wesen bewohnt, die an Geister aus früheren Zeiten erinnern, als diese Orte noch mit Leben erfüllt waren. So wie auch in dieser ehemaligen Lungenheilstätte irgendwo am Rande einer deutschen Stadt. Im 19. und frühen 20. Jahrhundert, als die Tuberkulose noch nicht medikamentös behandelt werden konnte, versuchte man hier den Menschen mit sogenannten Luftkuren zu helfen. Ein schwarzer Flattermann im Treppenhaus erinnert uns heute daran, dass dem Tod durch die Tuberkulose erst mit der Erfindung der Antibiotika ein wirksames Mittel entgegengesetzt werden konnte. Seither ist die Lungenheilstätte verlassen und zum Reich der Fliege geworden, einem Symbol für Vergänglichkeit und Tod. Gastbeitrag von stewi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: