Haus der Genossin

Ein verlassenes Haus mit vielen Gegenständen der ehemaligen, musikalischen Bewohnern. Ein Dokument zeigt, dass sie wohl eine Genossin war… Wie man das verstehen muss, weiss ich auch nicht. Wer mehr weiss…. gerne melden. 769

7 Idee über “Haus der Genossin

  1. Hans sagt:

    Dies Haus ist mein und doch nicht mein.
    Der nach mir kommt, kann’s auch nur leih’n.
    Und wird’s dem Dritten übergeben,
    er kann’s nur haben für sein Leben.
    Den Vierten trägt man auch hinaus,
    sag, wem gehört nun dieses Haus?

  2. stewi sagt:

    Die Mitglieder linker politischer Gruppierungen wie Parteien und Gewerkschaften bezeichnen sich unter einander als Genossinnen und Genossen. Interessant ist auch das in der Urkunde erwähnte Ausstellungsdatum mit dem Zusatz: im 32. Jahr nach der grossen Revolution. Gemeint ist damit wohl die Russische Revolution von 2017, welche die Zarenherrschaft beendete und am Ursprung der Entstehung der damaligen Sowjetunion stand. Ein spannender Fund, gerade aus heutiger Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: