Adieu Bernard

Dieser place ist nun wirklich lost. Zumindest gilt das für die Bergstation dieser 1962 erstellten und heute verlassenen Gondelbahn in ein ehemaliges Skigebiet auf rund 2800 Metern Höhe. Kein Weg führt von der auf 1932 m.ü.M gelegenen Talstation zur einsamen Bergstation. Wer dort hinauf will, muss sich seinen Weg buchstäblich über Schutt und Geröll selber suchen. Das Zugseil wurde aus Sicherheitsgründen längst entfernt und liegt auf der ganzen Strecke am Boden. Einzelne Masten an exponierten Stellen sind durch Lawinenkeile aus Beton gesichert. Die letzte Gondel transportierte Skifahrer im Winter 2010 in dieses spektakuläre, hochalpine Skigebiet. Wegen fehlender finanzieller Mittel konnten dringende Sanierungsarbeiten nicht ausgeführt werden und die Bahn musste den Betrieb einstellen. Seither sind die Anlagen sich selbst überlassen und verfallen von Jahr zu Jahr mehr. Nur die Schneebar in der Bergstation ist auch im Sommer geöffnet. Gastbeitrag von stewi.

3 Idee über “Adieu Bernard

    • stewi sagt:

      Ja, leider wurden die Gondeln entfernt, die hätten ein noch authentischeres Bild vermittelt. Für mich völlig unverständlich der Vandalismus, gerade an einem derart schwer zugänglichen Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: