Präventorium Le Rosaire

Dieses von Guido Meyer 1931 erbaute wunderschöne Gebäude war bis ca. 1990 ein Tuberkuloseheim für junge Frauen und Mädchen. Danach war es ein Ferienheim und steht nun leer. Es sind aber innovative Pläne erarbeitet worden um aus diese eindrücklichen Mauern ein Sparesort zu machen. Die Art Deco Kapelle ist beeindruckend….. Danke für die Möglichkeit diesen Ort besuchen zu können. 075

11 Gedanken zu „Präventorium Le Rosaire

  1. Luna

    Hallo 🙂
    Ich wollte wissen ob das Präventorium immer noch ein Lost Place ist? Es hat doch in den Medien mal geheissen, dass „le rosaire“ zu einem Zentrum für Flüchtlinge umfunktioniert wird?

    Liebe Grüsse

    Antworten
    1. sam_user Beitragsautor

      Hallo Luna
      Das Präventorium ist nicht wirklich lost. Wir waren offiziel da. Übrigens….. ist das Präventorium gerade in der Schweizerserie „Frieden“ zu sehen. Gruss Sämi

      Antworten
      1. Luna

        Hey Sämi

        Wie kann man denn offiziell da rein? :/
        Ich stehe grad vor dem gebäude und das einzige was lost ist, bin ich hahaha 😀 ich finde keinen eingang und auch die leute hier drum herum haben nur beschränkten zugang

        Antworten
  2. Luna1

    Hey Sämi

    Wie kann man denn offiziell da rein? :/
    Ich stehe grad vor dem gebäude und das einzige was lost ist, bin ich hahaha 😀 ich finde keinen eingang und auch die leute hier drum herum haben nur beschränkten zugang

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.